So tragen Sie Breton-Streifen richtig

 

„Man sollte nicht reparieren, was nicht kaputt ist." Dieses Zitat trifft perfekt auf Breton-Streifen zu. Bereits 1917 hatte Coco Chanel dieses maritim anmutende Muster der Modewelt präsentiert. Und die Breton-Streifen haben sich hier als zeitloses Design etabliert und wurden von Prinzessin Kate oder Alexa Chung getragen.

Streifen-Look Shoppen

Egal ob Sie sich für den Nautical oder Riviera Stil entscheiden, hier finden Sie unsere Breton-Trends des Frühlings '17.

Und woher kommt der Name „Breton-Streifen"? Coco Chanel war während der dreißiger Jahre in der Bretagne und hat sich von den gestreiften Uniformen einiger Fischer inspirieren lassen. Seitdem werden die Querstreifen in der Modewelt „Breton-Streifen" genannt. Das Material der damaligen Fischer-Uniformen ist uns nicht bekannt- unsere Kleidungsstücke hingegen wurden aus 100% Viskose und 100% Baumwolle gefertigt.

Coco Chanel hat in der Bretagne die gestreiften Uniformen einiger Fischer erspäht- seitdem wird das Design „Breton-Streifen" genannt.

Wie tragen Sie Ihren Streifen-Look? Wir sind jedenfalls sicher, dass waschechtes Blau oder strahlend weißes Denim perfekt zu großen Frauen passt! Genießen Sie einen erfrischenden Style im Frühling '17.

Streifen-Look shoppen