Camilla LIEBT ♥ LTS Photoshootings

In unserer neuesten Serie erzählt unser Creative Director Camilla über den neuesten Fotoshoot der Sommerkollektion.

Unser Fotoshooting für die Sommerkollektion war etwas ganz Besonderes für mich, weil es genau ein Jahr nach meinem ersten Shooting bei Long Tall Sally stattfand und wir dafür zum zweiten Mal nach Kapstadt geflogen sind.

Mir hat es letztes Jahr dort so super gefallen und ich habe mich im November wieder unsterblich in die Location und das Fotoshooting verliebt. Die Landschaft ist voller Gegensätze und man hat das Gefühl, man ist zur gleichen Zeit in verschiedenen Ländern- ich bin auch ein Fan von der kosmopolitischen Küche und dem extremen Klima, auf das man sich nie vorbereiten kann, ich liebe es einfach!

Nach stundenlanger Autofahrt sind wir bei den Atlantis Dunes, den berühmten Sanddünen angekommen, von wo aus wir mit Quads meilenweit über die Sanddünen gefahren wurden bis wir damit nicht mehr weitergekommen sind und zu Fuß weiter gewandert sind, was uns einen massiven Muskelkater beschert hat, als wir immer wieder für das Fotoshooting die Szene gewechselt haben.

Ich liebe diese Kollektion, die mit dem sandigen Hintergrund der Dünen nur so vor Blautönen strotzt.

Tag drei haben wir in einem absoluten Traumhaus verbracht, das mit einer kantigen Architektur über einem wunderschönen Strand thront, an dem ein Seelöwe uns zum Mittagessen einen Besuch abgestattet hatte – ein wahres Highlight unserer Reise!

Am Nachmittag hat die Sonne gestrahlt und wir sind zu einem Salzsee gefahren, um unsere Maritime Modekollektion Fotos zu machen. Der See hat voller weißer Salzkristalle geglitzert und als wir unser Fotoshooting begonnen hatten, kam die Sonne heraus und die Aussicht war perfekt.

Nach ein paar Shoots fin der Salzsee auf einmal an zu schmelzen und man hat ein Knaksen und Knurren gehört. Ich bin also zum Fotografieren an eine andere Stelle gelaufen, wo ich etwas sicherer stehen konnte und als ich zurückschaute, war unser gesamtes Team bis zu den Knien in die Salzlake gesunken. Es waren wir wie versteinert als wir uns gegenseitig aus der sinkenden Masse befreit hatten und danach waren wir ganz aufgedreht und konnten auf der Fahrt zurück nach Kapstadt nicht aufhören zu lachen. So ein ereignisreiches Fotoshooting habe ich noch nie erlebt und werde ich auch so schnell nicht wieder.

Am letzten Tag unseres Fotoshootings klingelte unser Wecker morgens um 3.30 Uhr, damit wir an der Farm-Location pünktlich zum Sonnenuntergang ankommen würden. Als wir mit dem Fotoshooting begannen, ist die Sonne über der Heide aufgegangen und alle Farben wurden intensiver und das Feld neben unserer Olivgrünen Kollektionschimmerte in Gold, was die Atmosphäre einfach magisch machte: es war der perfekte Abschluss unseres Fotoshootings.